Heimvolksschule St. Maria

Grund- und Mittelschule Fürstenzell

 

kleidung internat ferienhort kindergarten foerderverein brunnen
 Schulen  Hort/Internat Ferienhort Kindergarten Förderverein Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Engel reisen - Klassenfahrt nach Wien

wien18Gemäß der Redewendung „Wenn Engel reisen, lacht der Himmel“ schien die Sonne bei der Abfahrt der Klassen 8b und 8m nach Wien, sodass das Wetter zur Reiselaune der Schüler*innen passte. Nach Ankunft im gebuchten Hotel ging es gleich los, die österreichische Hauptstadt per pedes zu erkunden. Hierbei wurden der Stephansdom, von welchem ja der Passauer Dom die Mutterkirche ist, die Hofburg, die Staatsoper, das Burgtheater sowie das Franz-Grillparzer-Denkmal kurz besichtigt und Referate vor Ort darüber gehalten.

Anschließend an diesen Stadtspaziergang wurde gemeinsam mit der U-Bahn ins Hotel gefahren, wo sich die Schüler*innen frisch machen konnten, damit der Abend gemeinsam beim Filmfestival am Rathausplatz mit modern interpretierter klassischer Musik und kulinarischen Köstlichkeiten ausklingen konnte.

Nach einem ausgiebigen Frühstück und einer Besprechung über den anstehenden Tagesablauf fuhren wir gemeinsam zum Schloss Belvedere, welches als Fotokulisse genutzt wurde und wo sich die Schüler selbstständig das Gelände anschauen konnten. Im Anschluss daran ging es weiter zum Hundertwasserhaus, welches den Schüler*innen aufgrund der auffallenden Architektur sehr imponierte. Das bunte und ungewöhnliche Haus hat in den Gangbereichen unebene Böden und ist üppig begrünt.

Der Künstler selbst sagte einst zu diesem Komplex: „Ein Maler träumt von Häusern und einer schönen Architektur, in der der Mensch frei ist, und dieser Traum wird Wirklichkeit.“ Diese farbenfrohen Eindrücke konnten die Schüler*innen bei einer Pause vor Ort auf sich wirken lassen.

wien18 2Frisch erholt ging es zum bekannten Vergnügungspark, dem Wiener Prater. Hier wurde gemeinsam mit dem Riesenrad gefahren und auch weitere Fahrgeschäfte konnten die Schüler*innen ausprobieren. Auf dem Gelände des beliebten Ausflugs- und Erholungsgebietes durften die Schüler*innen dann wählen, ob sie das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds anschauen und sich mit Stars fotografieren lassen wollen oder an der Vorstellung „Solaris“ im Planetarium teilnehmen und ihren Sterne-Horizont erweitern wollen. Auch dieser Abend endete wieder am Rathausplatz bei geselligem und gemütlichen Beisammensein mit besonderen Speisen.

Der dritte Tag begann erneut mit einem energiebringenden Frühstück und einer kurzen Ansprache zum Tagesablauf. Im Anschluss daran fuhren wir gemeinsam zum Schloss Schönbrunn. Bei der Führung im Schloss, die in der Nachbesprechung von den meisten Schüler*innen als Highlight bezeichnet wurde, wandelten die Schüler*innen auf den Spuren Maria Theresias - und natürlich Sisis. Die Eindrücke dieser imposanten Zimmer konnten die Schüler*innen dann weiter bei der anschließenden Mittagspause im Schlosspark auf sich wirken lassen. Absolut erledigt von den längeren Fußmärschen, aber um etliche Eindrücke bereichert, ging es dann wieder los gen Heimat. Etliche Fotos und die im Hirn gespeicherten Bilder bleiben uns allem in positiver Erinnerung, denn „Wien bleibt Wien“ und Wien is schee!

Copyright © 2016 Heimvolksschule St. Maria. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok