Heimvolksschule St. Maria

Grund- und Mittelschule Fürstenzell

 

kleidung internat ferienhort kindergarten foerderverein brunnen
 Schulen  Hort/Internat Ferienhort Kindergarten Förderverein Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsgeschenk für schwer verunglückten Adrian

19spende01Der alljährlich im Hebst stattfindende Spendenlauf „Kinder laufen für Kinder“ an der Heimvolksschule St. Maria verfolgte in diesem Jahr ein besonderes Ziel, wollte man doch für den vor ca. 8 Monaten schwerst verunglückten 15-jährigen Adrian eine möglichst große Summe erlaufen, um ihm auf dem langwierigen Rückweg zu einem einigermaßen normalen Leben zu helfen. Riesengroß war die Freude bei der ganzen Schulfamilie, als der Ambulante Pflegedienst Plank und Curare Seniorengarten – angeregt durch einen Bericht in „fürstenzell life“ - anboten, auf Weihnachtsgeschenke für ihre Mitarbeiter zu verzichten und stattdessen die Hilfsaktion für Julian zu unterstützen.

In einer kleinen Feierstunde überraschten die Schülersprecher, Maxi und Alice, Adrian mit einem Scheck von 1500 € aus „Schüler laufen für Schüler“, das Ehepaar Plank mit einem Scheck von 2000 € und Ahmad und Selina aus der 4. Klasse mit gebastelten Christbaumkugeln voller selbst geschriebener guter Wünsche. Sichtlich gerührt berichteten Adrian und seine Mutter von dem schweren Stromunfall am Bahnhof Osterhofen im April, bei dem Adrian schwerst verletzt wurde. Seitdem war er 155 Tage in Münchner Krankenhäuser und nach einer Woche „Heimaturlaub“ ist er seit dem 25. September auf Reha.

Adrian erzählte, dass seine Heilung bisher recht zufriedenstellend verlaufen sei, dass ihm aber noch einige Operationen bevorstehen würden, seine Muskulatur durch das lange Liegen sehr schwach sei und mühsam wieder aufgebaut werden müsse. Sein Ziel sei es aber, möglichst bald ohne Hilfsmittel gehen und die Schule wieder besuchen zu können. Adrians Mutter konnte ihre Dankbarkeit nicht in Worte fassen, hatte der schwere Unfall doch ihr gesamtes Leben verändert und sie vor kaum zu bewältigende finanzielle Herausforderungen gestellt. Diese großzügige „Finanzspritze“ helfe ihrem Sohn und ihr aber ungemein und gebe ihnen Kraft, auch weitere Hürden zu überspringen.

Rektorin Bettina Mischko wünschte Adrian und seiner Mutter nur das Allerbeste, Zuversicht und ganz viel Kraft. Ihr war es aber auch ein großes Anliegen, den Initiatoren des Spendenlaufs, Simone Wolff und Gaby Pinzinger für ihr großes Engagement zu danken, und ihre Freude kundzutun, dass sich das Ehepaar Plank dieser Hilfsaktion angeschlossen habe. Dieses betonte, dass es für sie und ihre Mitarbeiter Ansinnen und Herausforderung sei, direkt „vor Ort“ helfen zu können, frei nach dem Motto von Werner Mitsch: “Glück kann man nur festhalten, indem man es weitergibt.“

Schulfilm

19film

18schulwerk

18gelbeschule

Hilfsangebote

Eine Übersicht über inner- und außerschulische Hilfsangebote bei Depression und Angststörungen finden Sie hier zum Download.

16 gesund

Suche

Termine

Mitarbeiter

Copyright © 2016 Heimvolksschule St. Maria. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.