Heimvolksschule St. Maria

Grund- und Mittelschule Fürstenzell

Erzieher/innen

Filter
  • Alles Walzer, Disco-Fox und Cha-Cha-Cha beim Abschlussball

    17tanzkurs1Prickelnde Nervosität war zu spüren, als knapp 40 festlich gekleidete und hübsch herausgeputzte junge Damen und Herren Aufstellung nahmen zur Eröffnungspolonaise des Tanzkursabschlussballes der Heimvolksschule St. Maria im Gasthaus Knott, Jacking. Doch schon bei den ersten Schritten und Tänzen spürte man die Freude und Begeisterung, mit denen die Neuntklässler ihr Tanzbein schwangen. So staunten Eltern und Lehrkräfte nicht schlecht, wie vornehm und elegant sich die Jugendlichen dem alten Leitspruch „Kleider machen Leute“ getreu auf und auch neben der Tanzfläche bewegten und benahmen. Denn neben dem Einstudieren der Schrittkombinationen der wichtigsten Standardtänze legte Bianca Steinecker-Heller an den sechs Tanzkursnachmittagen auch großen Wert darauf, den Schülern Tipps zu geben, dass sie bei solch großartigen gesellschaftlichen Ereignissen nicht „in jedes Fettnäpfchen treten“.

  • „Hort plus“ erweitert Angebot unserer Schule

    17hortplusAm Tag der offenen Tür 2017 informierte Einrichtungsleiterin Tanja Danner über zahlreiche Neuerungen, die das Angebot der Heimvolksschule nach der Schließung des Internats erweitern sollen. Neben erweiterten Öffnungszeiten werden im Rahmen des „Hort plus“ vor allem neue Zusatzangebote im sportlich–kreativen Bereich angedacht, die durch ausgebildetes, qualifiziertes Personal begleitet und betreut werden. Ein großes Augenmerk soll zudem auf den Ferienhort gelegt werden, der sowohl in den Oster- und Pfingstferien als auch während der ganzen großen Ferien geöffnet sein wird. Dabei sollen die Kinder nicht nur betreut, sondern durch ein attraktives Programm gefördert bzw. zu aktivem Miteinander animiert werden.

    Selbstverteidigungskurse, Fußballtraining, Klettern oder erlebnispädagogische Aktionen sind bereits in den kommenden Ferien geplant, attraktive Ausflüge angedacht.

    Damit, so Schulleiter Franz Kellner, werde das Betreuungsangebot der Einrichtung weiter optimiert, so dass vielen berufstätigen Eltern in den langen Ferienwochen weitergeholfen werden kann. Der Ferienhort sei zudem nicht nur für die eigene Schülerklientel gedacht, sondern stehe gegen geringe Gebühren für alle interessierten und motivierten Kinder und Jugendlichen offen.

  • Tag der offenen Tür

    17tdot1Am Tag der offenen Tür zeigte sich die Heimvolksschule St. Maria wie gewohnt von ihrer besten Seite. Zahlreiche Angebote aus dem Unterrichts- und Freizeitangebot wurden genauso präsentiert wie vielfältige Aktionen aus dem musischen und sportlichen Bereich zum Ausprobieren und Genießen vorgestellt wurden. So konnten sich die Mutigsten der zahlreichen Besucher beim Einrad fahren oder an der Kletterwand versuchen oder am Geräteparcours in der großen Sporthalle ihr Geschick beweisen. Nach einem Schub „in alle Neune“ auf der hauseigenen Kegelbahn konnten sich die Gäste in der Schulküche mit pikanten Brotaufstrichen und gesunden Smoothies stärken, ehe sie im Rahmen einer Schulhausralley Klassenzimmer, Fachräume und das weitläufige Freigelände erkundeten. Dabei endeckten sie zunächst einen reichhaltiger Bücher- und CD – Flohmarkt, auf dem Leseratten so manches Schnäppchen ergatterten. Hobbygärtner fanden hübsche Frühlingsboten bei der Verlosung von selbstgezogenen Kräuter- und Blumentöpfchen und am Stand der Schulsanitäter konnte man bei der Vorführung von Erste – Hilfe – Maßnahmen sein Wissen über richtiges Handeln in einem Notfall auffrischen.

  • Jessica Petsch und Dominik Schön gewinnen Bronze

    16einradBeim Schulsportwettbewerb Einrad gingen am 21.04.2016 fünf Schüler der HVS an den Start. Sie mussten mit ihren Einrädern fünf verschiedene Disziplinen absolvieren. Beim 50-Meter-, Slalom- und Kreiselrennen ging es darum, möglichst schnell zu sein. Je schneller man fuhr, umso mehr Punkte gab es.

    Beim 10-Meter-Langsambewerb lief es genau anders herum. Je langsamer man die 10 Meter fahren kann, umso besser. Das stellt natürlich hohe Anforderungen an das Gleichgewicht. Je langsamer man fährt, umso leichter fällt man vom Einrad.

    Die letzte Disziplin war das Springen. Für 20 Sprünge mit dem Einrad, ohne sich fest zu halten, gab es z. B. 500 Punkte.

    Am erfolgreichsten schnitten Jessica Petsch und Dominik Schön ab. Sie konnten sich am Ende über die Bronzemedaille freuen und durften auf das Siegerpodest.

  • Zeitung macht Schule

    IMG 0277Vier Wochen stand in der Klasse 8m "Zeitunglesen" auf dem Stundenplan. Pünktlich zu Unterrichtsbeginn lag täglich ein Stapel der aktuellen "Passauer Neuen Presse" im Klassenzimmer. Gemeinsam haben wir uns durch Nachrichten-, Politik-, Wirtschafts-, Lokal- und Sportteil  geblättert  - dabei sind wir auf viele interessante und auch amüsante Artikel und Berichterstattungen gestoßen. Die Artikel, die uns am meisten ins Auge fielen, lasen und besprachen wir ausführlich. Wir lösten Kreuzworträtsel und Sudoku, analysierten Sport-Ergebnisse  und verglichen Lokalausgaben miteinander.

    Zusätzlich zu unserer eigenen Arbeit mit der Zeitung, besuchte uns die Redakteurin der Lankreisredaktion, Frau Sabine Kain. Sie berichtete ausführlich über die Entstehungsgeschichte der Passauer Neuen Presse und ihrer Lokalausgaben. Wir bekamen einen kurzweiligen Einblick über die einzelnen Arbeitsschritte vom Ereignis, über die Berichterstattung bis hin zur druckfrischen Zeitung.

    In einer fiktiven "Redaktionssitzung" suchten wir uns ein ansprechendes Thema für einen eigenen Zeitungsartikel. Unter Berücksichtigung verschiedener "Pressevorgaben" werden wir nun zu "Journalisten" und schreiben an einem eigenen Bericht, der demnächst in der PNP erscheinen wird.

     

Copyright © 2016 Heimvolksschule St. Maria. All Rights Reserved.