Heimvolksschule St. Maria

Grund- und Mittelschule Fürstenzell

 

kleidung internat ferienhort kindergarten foerderverein brunnen
 Schulen  Hort/Internat Ferienhort Kindergarten Förderverein Kontakt

Stellenangebot

Unsere Einrichtung sucht ab sofort eine/n staatlich anerkannte/n

Kinderpfleger/in oder Erzieher/in

für eine Anstellung mit 20 Wochenstunden. Für weitere Informationen und/oder eine Bewerbung wenden Sie sich bitte an unsere Einrichtungsleiterin Tanja Danner.

 

Schließung des Internats Ende Juli 2019

Ende Juli 2019 schließt unser Internat. Deshalb werden wir ab dem kommenden Schuljahr keine neuen Schülerinnen und Schüler mehr in das Internat aufnehmen. Alle bestehenden Verträge werden aber bis Ende Juli 2019 weitergeführt. Die Kinder und Jugendlichen, die bereits unser Internat besuchen, werden also bis zum Ende des Schuljahres 2018/2019 weiter betreut.

Hort und Schule sind von der Schließung NICHT betroffen.

Wir wollen im Gegenteil unser Betreuungsangebot im Hort- und Ganztagsbereich weiter ausbauen.

Jedes Los ein Gewinn - auf jeden Fall für unsere Schule

16schwaiVom 15. Dezember bis zum 17. Dezember 2016 konnte man Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie Mitglieder des Elternbeirates der Heimvolksschule St. Maria Fürstenzell im Eingangsbereich des DEZ in Passau beim Lose verkaufen antreffen. Die Firma EDEKA-Schwaiberger hatte großzügig Lose und vor allem Preise für eine Tombola gestiftet. Der Erlös dieser Aktion fließt der Heimvolksschule St. Maria zu.

Am Montag, den 19. Dezember war Spendenübergabe und Frau Danner, Herr Wagner und Sr. Magdalena konnten einen symbolischen Scheck über € 3100 in Empfang nehmen - den Betrag, der durch die Tombola eingenommen worden war und den die Firma Schwaiberger dankenswerterweise noch etwas aufgerundet hatte. „Jedes Los ein Gewinn“ war der Slogan der Losverkäuferinnen und Verkäufer und damit hatten sie mehr als Recht, denn jeder eingenommene Cent kommt den Schülerinnen und Schülerinnen der Heimvolksschule zu Gute.

Wir sagen ein herzliches Vergelt’s Gott der Firma EDEKA-Schwaiberger für die Lose und die Preise, Herrn Eugen Wagner, durch dessen Vermittlung wir die Möglichkeit des Verkaufs bekamen, den unermüdlichen Verkäuferinnen und Verkäufern und auch allen, die durch den Kauf von Losen dazu beigetragen haben, dass dieser doch recht ansehnliche Betrag für die Heimvolksschule zustande kam.

Eine Reise in fremde Welten

16vorlesenAls Drachenreiter, Pirat oder Zauberer eine Reise in unentdeckte Welten machen, Fantasielandschaften erkunden und spannende Abenteuer bestehen – das alles wurde beim Vorlesewettbewerb der 6. Klassen möglich.
Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben, an dem sich rund 600.000 Schülerinnen und Schüler jedes Jahr beteiligen.

Auch sechs Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen nahmen heuer daran teil: Lukas Bestian, Stephan Jungbauer, Paulina Reinsperger, Tawan Kritz, Sophia Moser und Lukas Schwind.

In einer ersten Runde konnte jeder der lesebegeisterten Teilnehmer sein Lieblingsbuch vorstellen und eine kurze Passage daraus vorlesen. Im Anschluss daran galt es, einen unbekannten Text aus einem ausgewählten Kinder- und Jugendbuch möglichst interessant, spannend und fehlerfrei vorzulesen. Während die Jury die Auswertung vornahm, las Sr. Magdalena Stöhr den gebannt lauschenden Schülerinnen und Schülern vor und begeisterte sie für die lustigen Geschichten der Pippi Langstrumpf. Die Spannung war groß, als die zwei führenden Vorleser Lukas Schwind und Paulina Reinsperger ins entscheidende Stechen gingen, das letztlich Lukas Schwind für sich entscheiden konnte. Wir gratulieren ganz herzlich zu dem Erfolg! Lukas wird in der nächsten Runde im Regionalentscheid gegen die Schulsieger anderer Schulen antreten. Dazu wünschen wir ihm viel Erfolg und allen anderen begeisterten Leserinnen und Lesern weiterhin große Freude und viel Spaß beim Erkunden fremder (Buch-)Welten.

Copyright © 2016 Heimvolksschule St. Maria. All Rights Reserved.